Was ist Biodanza?

bios = Leben (griech.), danza = Tanz (span.) "Tanz des Lebens"

 

Biodanza wurde in den 60iger Jahren, von Rolando Toro (1924-2010), einem chilenischen Psychologen, Anthro-pologen und Künstler entwickelt. Er verband uraltes Wissen über Heil- und Ausdruckskraft des Tanzes, der Musik und der Begegnung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Biodanza wird inzwischen auf der ganzen Welt getanzt.

 

Biodanza ist eine sanfte, wie auch kraftvolle und ganzheitliche Methode zur menschlichen Entfaltung.

Es lädt uns ein, unsere Lebensfreude, Kreativität und Lebenskraft zu wecken und im Tanz zu stärken. Musik, Tanz und Begegnungen lassen unsere innere Lebendigkeit und Ruhe erleben. Dies ermöglicht ein gesundes Wohlbefinden mit uns selbst.

 

Biodanza ermöglicht die in uns schlummernden Potentiale zu entdecken, auszudrücken und in unser Leben zu integrieren. Aktive Tänze und ruhige Bewegungen wirken regulierend und heilsam auf den ganzen Organismus, stärken das Gesunde und Schöne in uns.

Körper, Seele und Geist kommen wieder ins Gleichgewicht.

 

Biodanza stärkt unsere Identität, den Wunsch zu leben und lebendig zu sein, das Vertrauen und die Liebe zu uns selbst, unseren Mitmenschen und zur Natur.

 

Biodanza lädt uns ein, den Tanz der Menschlichkeit, den Tanz der Liebe in all seiner Vielfalt zu entdecken und uns dem Fluss des Lebens hinzugeben.

 

Biodanza wird zu Musik aus aller Welt getanzt. Wir tanzen alleine, zu zweit und in der Gruppe. Dabei wird die Fähigkeit zur achtsamen und wertschätzenden Wahrnehmung, Kommunikation und Begegnung mit uns selbst und mit anderen Menschen gefördert.

 

Biodanza eignet sich für Menschen jeden Alters, die Lust haben sich zu bewegen, anderen Menschen zu begegnen und offen sind für neue Erfahrungen. Tanzerfahrung ist nicht erforderlich.

Bequeme Kleidung und etwas zum Trinken sind von Vorteil.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Der Tanz ist die verborgene Sprache der Seele

Martha Graham